Biografisches Schreiben


Spezial-Werkstatt


Diese Schreibwerkstatt stellt biografische Erlebnisse in den Vordergrund und unterstützt die Teilnehmer dabei, eigene Erfahrungen in geeigneter Form zu Papier zu bringen. 


  • als persönliche Erinnerung
  • als Gedächtnistraining
  • als Mittel zur Aufarbeitung von eigenen Erlebnissen 
  • als Nachlass für Angehörige

Zielgruppe

Erwachsene - unabhängig von Alter, Herkunft, Vorkenntnissen und Schreibzielen. Der Kurs ist geeignet für alle, die sich kreativ mit Aspekten des eigenen Lebens beschäftigen möchten.


Ansatz

Wie bei den anderen Schreibwerkstätten im Ochsenkopf, liegt der Schwerpunkt auf dem kreativen Schreiben. Im Gegensatz zu einem Erzählcafé werden wir sofort praktisch einsteigen und schon während des Kurses erste Erinnerungen schriftlich festhalten.


Schreib-Techniken stehen im Mittelpunkt. Zusätzlich kommen auch Methoden der professionellen Biografiearbeit, der Persönlichkeitsentwicklung und Beratung zum Einsatz.


Inhalt

  • Kreative Übungen, um Erinnerungen zu beleben
  • Schreibaufgaben, die sofort umgesetzt werden
  • Tipps zum Sammeln und Strukturieren von Material
  • Auswahl von biografischen Fundstücken und Episoden
  • Vorstellung möglicher Erzählperspektiven und Übungen dazu (z.B. Ich-Erzählung, Sachbuch, Tagebuch-/Briefform, Multimedia-Biografie)
  • Präsentation von ersten Ergebnissen am Ende der Schreibwerkstatt 
  • Individuelle Rückmeldung zu eigenen Texten des Workshops
  • Anregungen für eigenes (Weiter-)Schreiben zuhause


Kursleiterin

ist die Freie Journalistin und Fotografin Esther Niederhammer. Sie lebt seit 2014 in Hann. Münden, davor lebte und arbeitete sie 13 Jahre in München. Ihre Arbeitsschwerpunkte: Demografischer Wandel und Leben im Alter, Porträts, Biografiearbeit, Biografisches Schreiben.


Spezialwissen Biografiearbeit

  • Praktisch: Erfahrung in der Betreuung und Beratung von pflegebedürftigen Senioren und deren Angehörigen (für einen ambulanten Pflegedienst in München von 2004-2007)
  • Inhaltlich: Psychobiografisches Pflegemodell nach Prof. Erwin Böhm, Wien; Umgang mit Krankheit, Verlust von Fähigkeiten, Tod und Trauer; Krisenintervention und Konfliktmanagement; Nähe und Distanz im Helfen und Begleiten; Psychohygiene für Menschen in helfenden Berufen
  • Journalistisch: Fachjournalistische Publikationen zu den Themen Demografischer Wandel, Leben im Alter, Biografiearbeit, Selbstbestimmt Leben, Mehrgenerationenprojekte, Trauerbegleitung, Pflege
  • Aktuell: Weiterbildung zur Personzentrierten Beraterin nach Carl R. Rogers (GwG Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V., Köln)

Termine

  • nächster Kurs: Herbst 2018
  • an einem Samstag Vormittag, 9:30-13:30 Uhr


Ort

Historischer Ochsenkopf
Sydekumstr. 8
34346 Hann. Münden


Kosten

  • 60,- Euro
  • inkl. Schreibmaterial und Getränke
  • inkl. Arbeitsmaterial für biografisches Schreiben zuhause


Im Anschluss längerfristige Projektbegleitung möglich (Kleingruppe / Einzelpersonen - nach Absprache)