Die Betreiber

Christian Möller 

wurde 1954 in Stralsund geboren. Mit der Flucht der Eltern über die deutsch-deutsche Grenze erlebte er seine Kindheit in enger Berührung mit den berühmten norddeutschen Barockorgeln. Von hier aus entdeckte er die Welt und die Musik. Die musizierenden großen Füße von Albert Schweizer sind eine seiner frühen Kindheitserinnerungen.


Nach Zwischenstationen an verschiedenen Musikhochschulen und - von Hamburg ausgehend - europaweiten Workshops, führte ihn ein glücklicher Zufall nach Hann. Münden zurück, das er für kurze Zeit als Schüler kennengelernt hatte.


Dem Pianisten und Komponisten ist es ein Anliegen, kulturelles Engagement zu leben und nach außen zu tragen. "Musik ist die einzige Sprache in einer allen Menschen unmittelbar verständlichen Form", sagt Christian Möller. "Mein Antrieb? Raus aus dem Elfenbeinturm, Musik und Kultur mit anderen teilen."


Werkliste / Projekte

Angebot

Kontakt


Esther Niederhammer

wurde 1972 in Ijebu-Igbo/Nigeria geboren. Ihre ersten fünf Lebensjahre waren geprägt vom Miteinander und Durcheinander von Sprachen und Kulturen. 


Sprachen, Kommunikation und Textarbeit wurden zu ihrem Beruf. Sie war Redakteurin, Reiseleiterin, Deutschlehrerin und Betreuerin für pflegebedürftige Senioren und deren Angehörige. Seit 2010 arbeitet sie als Freie Journalistin. Ihre Schwerpunkte: der demografische Wandel, das Leben im Alter und Biografiearbeit.



Die Journalistin lebte 13 Jahre in München. 2014 zog sie nach Hann. Münden, wo sie auf Christian Möller traf. Der Mann aus dem Norden und die Frau aus dem Süden bündeln nun ihre Kompetenzen. 


Esther Niederhammer ergänzt das Angebot im Ochsenkopf um Journalismus, Textinstallationen, Foto-Collagen, Schreibwerkstätten und Biografiearbeit. 

 

Veröffentlichungen / Projekte

Angebot

Kontakt